PEP

Forum für Fragen über Ansteckungsgefahren, Fragen zum Test und Infektionsgefahr mit HIV

PEP

Beitragvon Ängstlich » So Aug 12, 2018 7:46 pm

Liebe Mitglieder,
Sorry das ich erneut nen Thread mache aber ich habe doch noch einige Fragen... Danke für den Link, dieser führt mich aber zu Frage 1: Die Einnahmezeiten müssen streng eingehalten werden: Die erste Tablette hab ich gestern 4 Uhr morgens 24h nach RK eingenommen. Die zweite heute Abend 20uhr nach dem Abendessen. Sie haben mir im Krankenhaus gar nichts gesagt lediglich 28 Tage jeden Tag eine Tablette. Muss ich sie immer exakt um die gleiche Zeit nehmen? Es wäre mir lieber sie morgens zu nehmen deshalb habe ich gedacht morgen nehm ich sie nach dem Mitagessen und ab dann immer nach dem Frühstück. Schlechter Plan? Soll ich sie jetzt wirklich immer abends nehmen?

2 Frage: Als Nebenwirkung spüre ich sehr starke Niedergeschlagenheit und ich bin sehr müde, geht das mit der Zeit weg?
3 Frage: Gibt es Tabus während der PEP (Sport, Alkohol)?
4Frage: sollte ich die Tabletten im Kühlschrank lagern, da es hier tagsüber sehr heiss ist?

Mein Selbstbehalt ist bei 2k ich zahle also alles selber aber hier spare ich auch nicht. Sobald ich zuhause bin geh ich noch zu nem richtigen Artzt hier machen die Ärtzte nen sehr schlechten Eindruck und könmen auch fast kein English. Es wäre sehr lieb von euch wenn ihr mir etwas weiterhelfen könntet?
Ängstlich
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa Aug 11, 2018 5:44 pm

Re: PEP

Beitragvon orlando3 » Mo Aug 13, 2018 6:24 am

ich würde jeden tag 2 stunden eher die tbl. einnehmen,bis du bei der zeit bist,die dir angenehm ist.
ob du sie mit alk verträgst,musst du selbst rausbekommen.
die tbl. normal in der schublade lagern oder im bad,wenn du einen spiegelschrank hast.
sport mach normal,wie bisher.
gruss orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6520
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: PEP

Beitragvon Ängstlich » Mo Aug 13, 2018 12:14 pm

Hey orlando danke erstmals für die Antworten! Ich war heute nochmalls im Krankenhaus um die restlichen Pillen für 28 Einnahmen zu holen. Der Artzt hat über google translate mit mir kommuniziert und konnte meine Fragen nicht beantworten. Er hat mir auch gesagt dass ich mich nach der korrekten Einnahme nicht testen lassen müsste wegen zu geringem Risiko WTF!? Ich werde mich sicher testen lassen! Ich werde die Zeit von 2h etwas überschreiten auf 4-5. Aber ich denke dass es ja nicht schlecht ist da so ja die Wirkstoffonzentration noch etwas höher ist? Oder gibt es Gründe das nicht zu machen? Am Mi bin ich wieder zuhause und werde mich medizinisch ordentlich beraten lassen. Soweit ich das sehe war die PEP villeicht wirklich übertrieben aber alles in allem sollte ich dafür jetzt ziemlich sicher sein. Letzte Frage: wann nehme ich die Pillen am besten ein um Nebenwirkungen wie übelkeit und starke müdigkeit zu senken? Während dem essen, direkt nach dem essen oder wie der artzt gesagt hat 1h nach dem essen? Meine Internetrecherchen haben ergeben das Alkohol keinen Einfluss auf die Wirkung von Truvada hat.... ist das wirklich korrekt? Ich hab gelesen dass lediglich die Leber zusätzlich belastet wird. Aber Alkohol greift doch grundlegend in den Stoffwechsel ein? Hat es wirklich keinen Einfluss? Heute ist mein letzter Ferienabend... würdw gerne heute nochmalls etwas trinken/nicht viel und dann den rest der therapie alkfrei durchziehen. Nochmalls ne Frage könnte ich theoretisch auch immer die pille vor dem schlafen einnehmen oder nach dem abendessen? Spricht irgendwas dagegen? Sorry das ich euch so mit Fragen löchere aber wenn ich die Therapie schon mache würde ich sie gerne möglichst gut machen...
Danke für eure Hilfe!
Lg
Ängstlich
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa Aug 11, 2018 5:44 pm

Re: PEP

Beitragvon haivaupos » Mo Aug 13, 2018 6:11 pm

Ängstlich hat geschrieben:würdw gerne heute nochmalls etwas trinken

Bist du nicht in dieser Situation weil du getrunken hast? Du hast kein Problem mit HIV, du hast ein Alkoholproblem wie mir scheint. Alter Schwede :lol:
haivaupos
 
Beiträge: 74
Registriert: Di Jan 31, 2017 4:44 pm

Re: PEP

Beitragvon Ängstlich » Mo Aug 13, 2018 6:32 pm

Bitte geh auch auf meine anderen Fragen ein oder sind sie gar nicht relevant und ich kann die pille einfach irgendwann nehmen und einzige bedingung einfach 1 am Tag...

Ja das hab ich definitiv auch... ich trinke zwar unter der woche nicht aber jedes wochenende bis ins maslose. Das ist scheisse aber ich bin einfach unglücklich mit mir und kompensiere darüber. Aber ja ich würde heute das letzte mal trinken während der 4 wochen und wirklich nur langsam und in massen. Ausser die wirkung wird beeinträchtigt dann bleib ich zuhause. Das blöde ist wir sind in ner partyregion und nüchtern ertrag ich das nicht... Bitte geh auf meine anderen Fragen ein falls du dich etwas damit auskennst... laut internet sollte alkohol ja kein Problem sein... bei den Einnahmezeiten steht einfach das es wichtig ist sie einzuhalten. Genauer definiert haben sie es aber nicht. Ich wäre dir wirklich sehr dankbar wenn du auf meine Fragen eingehst. Ich bin ein Mensch mit vielen Fehlern aber ich versuche wirklich an mir zu arbeiten.
Ängstlich
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa Aug 11, 2018 5:44 pm

Re: PEP

Beitragvon joya » Mo Aug 13, 2018 6:49 pm

Über Alkohol Probleme kompensieren!? Seit wann funktioniert DAS denn?

Die beiden Wirkstoffe von Truvada sind kein Zuckerschlecken für den Körper. Insofern reduzier den Einnahmezyklus nicht zu stark, weil die Wirkstoffkonzentration dann eben ZU hoch ist. Gut gegen HIV, aber eben auch schlecht für Deinen Körper. Für den Zeitpunkt gibt es keine wirkliche Empfehlung, Hauptsache im Abstand von grob 24 Stunden. Lagerung der Tabletten die paar Tage bei 30 Grad ist gar kein Problem. Alkohol spielt bzgl. Wirksamkeit meines Wissens nach keine Rolle, allerdings belastet er eben Deine Organe zusätzlich. Dann am besten noch ganz fett essen und viele Paracetamol hinterherwerfen, damit die Leber gar nicht mehr nachkommt... (Ironie aus.)

Meine Einschätzung: Geringeres Risiko als die Chance auf einen Sechser im Lotto, daher unnötige PEP. Wenn PEP, dann musst Du Dich vorher und nachher (mit ausreichend Abstand) testen lassen, damit eine Erfolgskontrolle besteht. Woher weißt Du, dass Du vor der Aktion negativ warst?

Truvada gibt es als Generikum für << 100 Euro monatlich - auch das liefert eine Google-Suche auf Anhieb.
1/2009 Infektion, 7/2010 Diagnose, 1/2011 Truvada+Reyataz+Norvir, 3/2014 Truvada+Tivicay, 5/2016 Descovy+Tivicay, 4/2018 Rilpivirin+Cabotegravir (Studie)
2018: CD4 646~800/37~44% / CD4/CD8-Ratio ~1.2 / Viruslast <50
2017: 656~800/39~41% / 1.2~1.3 / <20
2016: 589~800/31~41% / 0.9~1.3 / <20
2015: 660~814/33%~42% / 0.9~1.2 / <20
2014: 504~780/34%~42% / 0.9~1.3 / <20
2013: 588~665/35%~42% / 0.9→1.25 / <20
2012: 370~760/33%~38% / <20
2011: 423→576/23%→32% / <20
2010: 266~299/20% / 4911~31100
joya
 
Beiträge: 518
Registriert: Sa Aug 21, 2010 10:37 am
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: PEP

Beitragvon Ängstlich » Mo Aug 13, 2018 7:40 pm

Danke joya für deine Antwort! Macht sinn ja. Das mit dem kompensieren geht sehr gut mit slkohol ich bin ein sehr schüchtetner introvertierter mensch, mit alkohol kann ich das ausschalten. Ich nehme sonst überhaupt gar keine Medikamente wirklich nie ohne Ausnahme... Ich werde heute noch ein paar Bier trinken und ab morgen die Therapie Alkoholfrei durchziehen. Ich nehme die Tabletten jetzt 30min nach dem Essen und spüre 0 Nebenwirkungen. Ich habe noch ein weiteres Problem... Da ich Schweizer bin muss ich in einer Woche Militärdienst leisten, ich werde also körperlich sehr stark beansprucht werden. Gefähred dies die Wirksamkeit der Therapie (Angeregter Stoffwechsel) oder auch die allgemeine Gesundheit (Starke Belastung für den Körper). Ich gehe eigentlich immer suf sicher beim Sex und mein Sexleben ist ziemluch schwach... Bin mir 100% sicher dass ich vor der Aktion neg. war. Ich finde schon dass es ein RK war ich hstte Sex mit einer Prostituierten für 30 Euro und das Kondom ist gerissen...
Ängstlich
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa Aug 11, 2018 5:44 pm

Re: PEP

Beitragvon westfale » Di Aug 14, 2018 6:50 am

prostituierte sind besser kontrolliert als alkis die gelegentlich im suff rumvögeln..............
cdc c 3 s. 12/07 GdB 100G
jan. 2008 hz 100 vl 2,2 mio.
jan. 2009 hz 177 vl 0
jan. 2010 hz 626 vl 0
jun. 2011 hz 438 - 17% vl 87
truvada, prezista 600, norvir ab aug. 2011
sept. 2011 hz 503 - 30% vl <40
feb. 2017 hz 466 -29% vl <40 ; descovy tivicay
westfale
 
Beiträge: 992
Registriert: So Jan 31, 2010 8:42 am
Wohnort: Kreis Soest

Re: PEP

Beitragvon Ängstlich » Di Aug 14, 2018 12:26 pm

Danke an die Mitglieder die auf meine Fragen eingegangen sind! Ich stelle hier ne rechte Abneigung gegenüber meinen Posts fest. Aus welchem Grund eigentlich? Ich weiss dass ich ein dummer Vollidiot bin, aber macht nicht jeder mal was richtig dummes und wünscht sich die Zeit zurück zu drehen? Morgen bin ich zuHause und werde mich direkt telefonisch erkundigen...
Ängstlich
 
Beiträge: 20
Registriert: Sa Aug 11, 2018 5:44 pm

Re: PEP

Beitragvon orlando3 » Di Aug 14, 2018 4:44 pm

du bist kein depp,sondern,wie alle canarenurlauber auf sex aus.
das ist ja auch ok.
und sauf dir ruhig einen,das macht den braten nicht fett.
verpass deinen flieger nicht.
beim militär wird eh nur gesoffen und rumgehangen.
ein paar märsche bekommste schon hin.

wer ist so doof und meldet sich freiwilig für diesen unnötigen verein.
lg orlando

deine PeP wird wirken und wie joya schreibt,2 stunden zurück,bis du deine zeit hast.
.
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6520
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Testen, Angst & Information



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder