Getreide

Rund ums Thema Ernährung und gesundes Leben mit HIV

Getreide

Beitragvon alex_ » So Apr 28, 2013 8:18 pm

:idea:
Ich habe in letzter Zeit einige Problemchen lösen können die mich seit ungefähr 15 oder 20 Jahren begleiten (Verhornung und Schrunden an beiden Fersen und damit verbunden ständige Pflege damit nicht noch die Haut einreisst, leichte neurodermitisartige Hautveränderung an den Ellbogen, "müde" wirkende Augenpartie, Müdigkeit und erhöhtes Schlafbedürfnis von ca. 10h/Tag) :

Nach Absetzen aller weich-weizenhaltigen Lebensmittel und sehr vorsichtigem Konsum aller anderen Getreideformen haben sich diese Probleme innerhalb weniger Wochen völlig in Luft aufgelöst; meine Lebensmittel-Einkäufe haben sich halbiert (Menge und finanzieller Aufwand).

Buch: Weizenwampe

lg
alex_
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr Jan 09, 2009 8:28 pm
Wohnort: NRW

Re: Getreide

Beitragvon hiv-live » Do Mai 02, 2013 2:13 pm

...super mit der Ernährung muss man nicht teure cremes nehmen aber bei . . DI;-) würden die Dermotologen empfehlen, es sind die UREA Produkte (UREA ist der Wirkstoff), soweit ich es verstanden habe fördert dies eigene Heilung des Hauts oder ähnlich, hehehehe
03.05.2012 Viruslast 180 000 HZ 268, Diagnose AIDS, Kaposi Sarkom+ Pilz, keine Co. Infektionen
27.11.2012 HZ 831, VL Unter NG
05.03.2013 HZ 747, VL Unter NG
18.05.2013 HZ 811, VL Unter NG
18.09.2013 HZ 1052, VL Unter NG
Diabetis Typ B, Bluthochdruck
Medizin: ATRIPLA
Jahrgang: 1968
hiv-live
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo Feb 25, 2013 9:46 am

Re: Getreide

Beitragvon alex_ » Do Mai 02, 2013 4:39 pm

Ich hatte insbesondere das vergleichsweise hohe Schlafbedürfniss bisher mit der Infektion in Vebindung gesetzt, nicht mit einer schleichenden Vergiftung durch Standard-Lebensmittel wie normalem Brot oder dem morgendlichen Müsli. Das klingt erst einmal überzogen, aber der Effekt in den letzten 6 Wochen auf Aussehen und Wohlbefinden war bei mir so unerwartet und dramatisch, dass ich den Hinweis mal geben wollte.
Wenn Du Hautprobleme einfach nur zeitweise lindern willst, gehen natürlich auch Cremes...
alex_
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr Jan 09, 2009 8:28 pm
Wohnort: NRW

Re: Getreide

Beitragvon Tehut » Mo Sep 16, 2013 9:07 pm

Hast du schon einmal Müsli aus dem Reformhaus probiert? Zugegeben die sind zwar teuer aber dafür auch schadstoffärmer in Bezug auf herkömmlichen Müsli, die man im Supermarkt vom Grabbeltisch bekommt.

Also Demeter-Produkte beispielsweise sind teurer, dafür muss man aber nicht auf sein morgendliches Müsli verzichten, denn die Demeter-Kriterien sind sehr streng.

Beim Müsli ist auch darauf zu achten, dass man eben nicht zu viel davon isst. Also wenn du morgens 100g Müsli mit Milch oder Soyamilch ohne nachzuckern zu dir nimmst, reicht das völlig aus bis zum Mittag.

Schrunden bekommt man mit Urea-Salben weg, allerdings müssen die eigentlich nicht entfernt werden. Es sieht nur unestetisch aus aber Schrunden sind normalerweise kein Problem.

Bei Schrunden am Fuß kann es z. B. daran liegen, dass deine Sohle bzw. dein Schuh nicht gut sitzt. Im Zweifel würde ich mir dann mal den Gehtyp bei einem Schuhladen scannen lassen und meine Sohlen entsprechend anfertigen lassen. Ansonsten kommen diese Schrunden halt immer wieder.

Ob es jetzt an Getreide liegt, möchte ich hier gar nicht mutmaßen.
Tehut
 

Re: Getreide

Beitragvon alex_ » Di Sep 17, 2013 1:17 pm

ich glaube Du hast da ein Missverständniss: Ich habe seit Ernährungsumstelllung in Bezug auf Hautveränderungen kein Problem mehr.
Ob das Müsli aus Demeterprodukten stammt oder nicht, ist ohne Belang; bestenfalls spielt die Art des Getreides eine Rolle:
Moderne Getreidesorten enthalten im Vergleich zu den alten Sorten eine vielfache Menge an genetischer Information(z.B. Insektenresistenz) und sind daher - neben der Förderung der Fettleibigkeit mit allen gesundheitlichen Folgen - noch zusätzlich verdächtig Allergien/Vergiftungserscheinungen auszulösen.
alex_
 
Beiträge: 62
Registriert: Fr Jan 09, 2009 8:28 pm
Wohnort: NRW


Zurück zu Ernährung und HIV



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder