Hat jemand Erfahrung mit Colostrum bzw. Lactoferrin?

Rund ums Thema Ernährung und gesundes Leben mit HIV

Hat jemand Erfahrung mit Colostrum bzw. Lactoferrin?

Beitragvon Rossmann » So Apr 18, 2010 5:40 am

Ein sonntägliches Hallo an alle Forumsteilnehmer erst mal an diesem schönen, ruhigen Sonntag (Flugverbot in fast ganz Europa)!

Bin beim Stöbern im www heute auf Colostrum und das enthaltene Lactoferrin gestoßen und wollte bei der Gelegenheit mal fragen, ob einer von Euch schon Erfahrungen mit Colostrum bzw. Produkten davon gemacht hat.

Hört sich ja erst mal alles ganz nett an, wenn man im Web so darüber ließt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Kolostrum

Scheint beim Lesen allemal besser zu sein als das verteufelte Actimel, was ausser Zucker nichts drin hat...
Also, wer hat schon Erfahrungen damit gemacht bzw. kann was dazu sagen?

Liebe Grüße aus Berlin
Seit 11.04.2008 HIV+
CDC B3 (60% GdB)
Anfangswerte
CD4 = 56
VL = 298.000
Therapiebeginn 21.04.08
Kaletra/Combivir
Aktuelle Werte vom 18.11.10
CD4 = 1025
CD4% = 28
CD8% = 62
Ratio T4/T8 = 0,45
VL = 20
Rossmann
 
Beiträge: 57
Registriert: So Jan 24, 2010 1:36 am

Re: Hat jemand Erfahrung mit Colostrum bzw. Lactoferrin?

Beitragvon the_only_1 » So Apr 18, 2010 10:15 am

Meine Meinung dazu ist wenn man eine gesunde Ernährung hat brauch man das nicht, da reicht auch ganz normale Milch.... ausgewogene Nahrung halte nichts von zuvielen zusätzen und ergänzungen^^ :D
01/04/2010: 560 HZ, 161.000 VL, 35% CD4% Truvada + Prezista + Norvir
28/04/2010: 451 HZ
Benutzeravatar
the_only_1
 
Beiträge: 347
Registriert: Mo Apr 12, 2010 3:14 pm
Wohnort: München

Re: Hat jemand Erfahrung mit Colostrum bzw. Lactoferrin?

Beitragvon henn9438 » Do Jan 16, 2014 5:58 am

ich muss auf knoblauch verzichten??? ohhh mein gott... ist das wirklich so schlimm???
henn9438
 
Beiträge: 1
Registriert: Do Jan 16, 2014 5:51 am


Zurück zu Ernährung und HIV



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder