Mögliche Neuinfektion. Fragen zum Therapiebeginn

Alles zum Thema (HA)ART und andere Entwicklungen im Bereich der Behandlung

Re: Mögliche Neuinfektion. Fragen zum Therapiebeginn

Beitragvon hakunamatata » Di Jun 20, 2017 5:05 pm

Ich freue mich für Dich! Feier es angemessen und play safe ;)
Infektion vermutlich 10/07
Diagnose 08/09, Therapiebeginn 09/12 mit Truvada/Isentress, ab 04/14 Stribild, ab 02/16 Genvoya
Werte 04/18: VL unter NWG, HZ 845 (45%), Ratio 2,1
hakunamatata
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di Okt 06, 2009 10:21 pm
Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Re: Mögliche Neuinfektion. Fragen zum Therapiebeginn

Beitragvon westfale » Mi Jun 21, 2017 6:41 am

da gratuliere ich dir..................
cdc c 3 s. 12/07 GdB 100G
jan. 2008 hz 100 vl 2,2 mio.
jan. 2009 hz 177 vl 0
jan. 2010 hz 626 vl 0
jun. 2011 hz 438 - 17% vl 87
truvada, prezista 600, norvir ab aug. 2011
sept. 2011 hz 503 - 30% vl <40
feb. 2017 hz 466 -29% vl <40 ; descovy tivicay
westfale
 
Beiträge: 992
Registriert: So Jan 31, 2010 8:42 am
Wohnort: Kreis Soest

Re: Mögliche Neuinfektion. Fragen zum Therapiebeginn

Beitragvon orlando3 » Mi Jun 21, 2017 5:49 pm

schön zu hören.
alles gute weiterhin.
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6520
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Kombi und Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron