Weg von Prezista Novir und Truvata hin zu Genvoya

Alles zum Thema (HA)ART und andere Entwicklungen im Bereich der Behandlung

Weg von Prezista Novir und Truvata hin zu Genvoya

Beitragvon Kristopher » Fr Apr 15, 2016 7:34 pm

Hallo liebe Gemeinde

ich habe seit über 7 Jahren die Kombi wie oben eingenommen.
Nach meinem letzten Besuch beim Arzt hab er mir den Wechsel zu Genvoya empfohlen.

zum Einen soll die Verträglichkeit besser sein, die Nebenwirkungen sind geringer und es ist eine Erweiterung an Medikation gegenüber meiner früheren Medikamente.

Wer hat ebenfalls gewechselt auf Genvoya, wer nimmt dieses Medikament udn wie sind Deine/Ihre, Eure Erfahrungen.

Ich freu mich über zeitnahe, offene und faire Rückmeldungen.


Ganz lieben Dank und euch alles Gute, viel Gesundheit
Kristopher
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi Dez 22, 2010 10:52 am

Re: Weg von Prezista Novir und Truvata hin zu Genvoya

Beitragvon orlando3 » Sa Apr 16, 2016 8:13 pm

gib doch einfach genvoya ,oben in der suchleiste ein...da findest du ein paar antworten.
trotzdem hoffe ich,dass sich einige auch hier im thread einklinken und ein bisschen von ihren erfahrungen berichten.
ist ja für uns alle interessant.
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6432
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW


Zurück zu Kombi und Co



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron