Hep A/B Impfung

Forum für HIV-Positive und Angehörige

Hep A/B Impfung

Beitragvon norden » Fr Nov 10, 2017 9:38 am

Wie sind eure Erfahrungen bei normalen dreier Impfung ?
norden
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jan 23, 2016 9:56 pm

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon hakunamatata » Fr Nov 10, 2017 6:46 pm

Was willst Du denn genau wissen? Ich habe die Impfung bisher immer problemlos vertragen.
Infektion vermutlich 10/07
Diagnose 08/09, Therapiebeginn 09/12 mit Truvada/Isentress, ab 04/14 Stribild, ab 02/16 Genvoya
Werte 10/17: VL unter NWG, HZ 875 (47%), Ratio 2,0
hakunamatata
 
Beiträge: 1287
Registriert: Di Okt 06, 2009 10:21 pm
Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon orlando3 » Fr Nov 10, 2017 11:05 pm

ES geht hauptsächl. ums ansprechen.
Ob normales Dreier-Regime oder ,wie viele ärzte empfehlen doppelte Dosis.
lg norden
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon bess » Sa Nov 11, 2017 10:32 am

Hallo norden,

ich komme noch aus der Zeit als man Kinder "wie wild geworden" impfte.
Heute gibt es auch schon ein "Heere" von Impf-Gegnern. Berechtigter Weise.

Wie man sieht, hinterfragst du selbst ja auch!

Mich hat man oft genug geimpft ohne das ich gefragt wurde. ( Impfungen im Kindesalter und später gegen Hep B, weil vorausgesetzt...)
Heute wäge ich auch genau ab - zwischen Schaden und Nutzen.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, ich habe alle Impfungen schadlos überstanden, dennoch bin ich nicht für eine Impfung wenn sie verhältnismäßig nicht im mein Leben passt ( die Frage ist, welchen Risiken man ausgesetzt ist! ).
D.h. macht diese Impfung für mich Sinn?

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung!

bess
"Keinen Bock, den Kopf in den Sand zu stecken"!
Benutzeravatar
bess
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi Nov 08, 2017 7:32 pm
Wohnort: Oberberg

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon orlando3 » Sa Nov 11, 2017 10:55 am

ich hinterfrage nicht die impfung,ich finde sie bei schwulen,menschen mit häufig wechselnden sexualpartnern und natürlich insbesondere für HIV-positive wichtig!

es geht um´s ansprechen bei normalen regime oder gleich die doppelte dosis.
den bei hiv spricht die impfung äusserst oft nicht richtig an.

lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon Vyper73 » So Nov 12, 2017 9:23 am

Hallo norden,
ich hatte 2006 das unangenehme Vergnügen, der Nebenwirkung diese Impfung. Die erste Spritze kam ich ohne Probleme aus. ABer die zweite haute mich so um das ich in Krankenhaus musste. Ich lag 4 Wochen und nochmal 2 Wochen daheim flach! Gleichgewicht war extrem gestört, übelkeit, erbrechen, schüttelfrost, kopfschmerzen usw. Nach ca. 6 Wochen konnte ich wieder an die Arbeit und flog 2 Wochen später nach Ägypten. Ob ich mir das heute nochmal antun würde, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Meine Ärztin empfiehlt es mir aber. Was ich mir aber hole sind die Grippeschutzimpfung. Jetzt hole ich mir noch einen Lungenschutzimpfung und eine Keuchhustenschutzimpfung. Aufgrund der Erfahrung mit Hepatitsimpfung alles separat.
Es gibt Impfungen die ich als wichtig erachte und es gibt Impfungen die würde ich als Fragezeichen ansehen. Du musst für Dich herausfinden was für Dich nützlich ist und was Du wirklich benötigst. Dazu wünsche ich Dir viel Glück.

Lg. Vyper 73
Stand 12.05.2016 CD4 = 744 , Ratio % = 1,48
Stand 13.01.2016 CD4 = 854 , Ratio % = 1,53

Seit Jahren unter der Nachweisgrenze
Seit 03.05.2016 Umstellung auf Triumeq 50mg/600mg/300mg
2005 Umstellung auf Trizivir
2004 Therapiebeginn mit Kaletra und Combivir
2004 Entdeckt
Benutzeravatar
Vyper73
 
Beiträge: 16
Registriert: Fr Mai 13, 2016 7:07 am
Wohnort: NRW

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon orlando3 » So Nov 12, 2017 4:59 pm

hep/ A )u. B zählt zu den häufigsten geschlechtskrankheiten und von daher gerade für leute mit wechselnden partnern,schwule und für positive wichtig.
als pos. musst du dir nicht eine zusätzl. infektion,für die es noch dazu keine heilung gibt,nur therapie(wie bei hiv) antun.
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon hakunamatata » So Nov 12, 2017 9:44 pm

So sehe ich das auch. Hepatitis A und B lassen sich sehr gut über eine Impfung vermeiden, während die Therapie aufwendig ist. Aber die Impfkritiker kämen vermutlich auch dann mit abstrusen Geschichten, wenn es eine Impfung gegen HIV gäbe...

Zur ursprünglichen Frage zurück: Bei mir hat die einfache Dreier-Impfung vollkommen ausgereicht. Mein Doc meint, die Probleme mit dem Impfschutz gibt es nur bei Patienten mit tatsächlichem Immundefekt. Bei normalen Immunwerten arbeitet das Immunsystem auch bei Positiven ganz normal. Ich habe das aber sicherheitshalber über eine Titerbestimmung abgesichert.
Infektion vermutlich 10/07
Diagnose 08/09, Therapiebeginn 09/12 mit Truvada/Isentress, ab 04/14 Stribild, ab 02/16 Genvoya
Werte 10/17: VL unter NWG, HZ 875 (47%), Ratio 2,0
hakunamatata
 
Beiträge: 1287
Registriert: Di Okt 06, 2009 10:21 pm
Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Re: Hep A/B Impfung

Beitragvon orlando3 » So Nov 12, 2017 11:22 pm

hi haku,
wann nach der dritten impfung,kann man den titer bestimmen?

mein kerl hat 250 cd4, 20%; unter nachweis.......deshalb hätte ich gesagt,doppelte dosis....aber sein hiv-arzt sagt,die einfache dreier reicht.
was ich sehr anzweifle.
in 6 monaten wissen wir es und wenn ich recht hatte,hau ich ihm den befund um die ohren :D
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW


Zurück zu Leben mit HIV



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder