HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Forum für Fragen über Ansteckungsgefahren, Fragen zum Test und Infektionsgefahr mit HIV

HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon orlando3 » So Jun 10, 2018 9:29 pm

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ich-werden


Berlin – In Deutschland sollen ab Herbst HIV-Selbsttests für zu Hause möglich sein. Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn (CDU) bereitet eine entsprechende Änderung der Medizinprodukteabgabeverordnung vor, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichteten. Die Deutsche Aidshilfe begüßte den Vorstoß. Damit sinke die Hemm­schwelle, HIV diagnostizieren zu lassen und früh mit einer Therapie zu beginnen. Zugleich forderte der Verband erneut die Kostenübernahme für die HIV-Prophylaxe durch die Krankenkassen.


die AH macht es sich wieder mal leicht.
anstatt selbst überall anonyme kostenlose hiv-tests anzubieten,überlassen sie das feld anderen.


ich vollkommen dagegen,dass heimtests in apotheken und drogerien gekauft werden können.

derjenige der sich selbst testet,ist von ängsten geplagt,nervös und vor allem allein.

es gibt genügend stellen,die anonyme schnelltests durchführt,mit,wie es sich gehört,vorheriger aufklärung und anschliessendem gespräch.

vielen AH´s dürfte das zuviel arbeit sein und wahrscheinlich zuviel geld zu kosten....die eigenen arbeitsstellen sind ihnen wichtiger.

zu einem HIV-test gehört ein gespräch vorher und nachher.

wenn jetzt ein mann oder eine frau aus angst oder welchen grund auch immer,alleine zu hause im stillen kämmerchen,den test durchführen und dieser dann positiv ausfällt,wer fängt sie dann in ihren ersten schock auf?

dass die AH hier eine wende zu früheren statements macht,ist unverantwortlich.

die apotheker und drogerien reiben sich die hände,bedeutet es doch viel kohle in ihre kassen.
während eine gute apotheke den test erklären wird,so werden dies die drogerien ganz sicher nicht tun....denn zeit ist geld und auskennen tun die sich sowieso nicht.

ich seh schon unsere phobiker sich die tests kaufen und wenn es noch so unnötig ist.
und dann hier aufschlagen,weil sie den tests nicht traue, oder angst haben etwas beim testen falsch gemacht zu haben.

die diskussion ist eröffnet.
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6520
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon westfale » Mo Jun 11, 2018 6:46 am

ich stimme dir zu......
cdc c 3 s. 12/07 GdB 100G
jan. 2008 hz 100 vl 2,2 mio.
jan. 2009 hz 177 vl 0
jan. 2010 hz 626 vl 0
jun. 2011 hz 438 - 17% vl 87
truvada, prezista 600, norvir ab aug. 2011
sept. 2011 hz 503 - 30% vl <40
feb. 2017 hz 466 -29% vl <40 ; descovy tivicay
westfale
 
Beiträge: 992
Registriert: So Jan 31, 2010 8:42 am
Wohnort: Kreis Soest

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon joya » Do Jun 14, 2018 7:15 am

Volle Zustimmung. Hauptproblem: Kopfkino, siehe Phobiker, die hier regelmäßig aufschlagen. Wer einen Ansprechpartner hat, kann fast nicht in ein tiefes Depriloch fallen, zumal dazu kein objektiver Grund mehr besteht.
1/2009 Infektion, 7/2010 Diagnose, 1/2011 Truvada+Reyataz+Norvir, 3/2014 Truvada+Tivicay, 5/2016 Descovy+Tivicay, 4/2018 Rilpivirin+Cabotegravir (Studie)
2018: CD4 646~800/37~44% / CD4/CD8-Ratio ~1.2 / Viruslast <50
2017: 656~800/39~41% / 1.2~1.3 / <20
2016: 589~800/31~41% / 0.9~1.3 / <20
2015: 660~814/33%~42% / 0.9~1.2 / <20
2014: 504~780/34%~42% / 0.9~1.3 / <20
2013: 588~665/35%~42% / 0.9→1.25 / <20
2012: 370~760/33%~38% / <20
2011: 423→576/23%→32% / <20
2010: 266~299/20% / 4911~31100
joya
 
Beiträge: 518
Registriert: Sa Aug 21, 2010 10:37 am
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon hakunamatata » Do Jun 14, 2018 5:01 pm

orlando3 hat geschrieben:die AH macht es sich wieder mal leicht.
anstatt selbst überall anonyme kostenlose hiv-tests anzubieten,überlassen sie das feld anderen.


Ist das so? Ich habe vor einigen Monaten jemanden in Frankfurt zum Schnelltest bei der AIDS-Hilfe begleitet und war beeindruckt, wie professionell das abgelaufen ist. Da wurde niemand mit dem Ergebnis alleingelassen. Es gab ein Vorgespräch, um die Motivation des Probanden für den Test zu erfahren, und dann den Test und Besprechung des Ergebnisses durch einen Mediziner. Für den Fall eines positiven Ergebnisses wäre eine psychologische Betreuung vor Ort gewesen.

Den Schnelltest über die Apotheke sehe ich mit gemischten Gefühlen. Einerseits kann es die Hemmschwelle für diejenigen heruntersetzen, denen das oben beschriebene Vorgehen schon zu viel ist, andererseits ist es eine interessante Option für gut Aufgeklärte, die sich ohnehin regelmäßig testen lassen und gut informiert sind. Auf der anderen Seite steht die fehlende psychologische Betreuung für die Angsthasen und Uninformierten bei einem positiven Testergebnis und ggf. Wasser auf die Mühlen der ganzen Phobiker da draußen.
Infektion vermutlich 10/07
Diagnose 08/09, Therapiebeginn 09/12 mit Truvada/Isentress, ab 04/14 Stribild, ab 02/16 Genvoya
Werte 04/18: VL unter NWG, HZ 845 (45%), Ratio 2,1
hakunamatata
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di Okt 06, 2009 10:21 pm
Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon eragon » Do Jun 14, 2018 5:53 pm

Ich sehe das so wie du haku!
Und ich kann mir gut vorstellen das phobiker auch vor einem Heimtest Angst haben!
Und wenn sie es machen am Ende doch bei einem Mediziner landen!

Vor allem jedoch denke ich sollte es mehr Aufklärung darüber geben das ein hiv Infekt heute gut behandelbar ist, und Früherkennung sehr wichtig ist!
Dann ist ein Selbsttest auch kein großes Problem mehr! Und vielleicht sogar ein Vorteil !

Gruß era
Ende Januar 2015 VL u NW Triumeq
04.04.16 VL u NW HZ 1135 / % 42
07.07.16 VL u NW HZ 1050 / % 41/cd4/rat1,28
18.10.16 VL u NW HZ 982 / % 45/cd4/rat 1,59
23.02.17 VL u NW. HZ. 980 / % 42/cd4/Rat1,44
19.06.17 VL u NW. Hz. 1300 / % 48/. Rat 1,84
13.09.17 VL u NW. Hz. 1353 / % 48,3 Rat 1,87
08.12.17 VL u NW. Hz. 1083 / %. 47,0 Rat1,82
5.03.18 VL u NW
05.06.18 VL u NW Hz 1042 / % 46,8 Ratio. 1,82
12.07.18 ART BICTARVY
01.08. VL u NW
06.10.18 u NW HZ 954 /% 50,8 Ratio 1,76
eragon
 
Beiträge: 202
Registriert: Do Mär 12, 2015 3:12 pm

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon orlando3 » Do Jun 14, 2018 7:39 pm

hi haku,
da habe ich mich viell. unglücklich ausgedrückt oder du etwas falsch verstanden.

nicht alle AH´s in D bieten einen schnelltest an,war das eine.
das andere war,so wie in frankfurt oder an anderen stellen,wo der kostenlose test angeboten wird,findet vor und nach dem test ein aufklärungsgespräch statt.

wenn sich jemand den test in der apotheke holt und allein zu hause macht,so ist er dann,bei pos. ergebnis, mit seinen ängsten allein.

Einerseits kann es die Hemmschwelle für diejenigen heruntersetzen, denen das oben beschriebene Vorgehen schon zu viel ist, andererseits ist es eine interessante Option für gut Aufgeklärte, die sich ohnehin regelmäßig testen lassen und gut informiert sind.


in DO z.B.: wird der anonyme test von einem verein durchgeführt,ein arzt ist anwesend und an dem haus rennt jeder vorbei,der nicht genau danach sucht.(heisst,steht nicht gross aidshilfe dran.)

oder in wien führt die AH in schwulen lokalen u. saunen,an bestimmten tagen,(vor allgemeinem einlass,)auch tests durch.

lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6520
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon hakunamatata » Do Jun 14, 2018 10:01 pm

orlando3 hat geschrieben:wenn sich jemand den test in der apotheke holt und allein zu hause macht,so ist er dann,bei pos. ergebnis, mit seinen ängsten allein.


Ja, das sehe ich ähnlich. Ich war damals selber froh, dass ich eine Hausärztin hatte, die sehr professionell mit der Kommunikation des positiven Ergebnisses umgegangen ist und in den nächsten Tagen in ständigen Kontakt mit mir war, bis ich den Termin bei dem SPA hatte.

Der Hauptvorteil des frei verfügbaren Tests liegt sicher bei den Leuten, die gut aufgeklärt sind, aber dennoch regelmäßig Tests machen, weil sie zur Risikogruppe gehören. Hier wäre eine Lösung, dass die nach einem ausführlichen Beratungsgespräch ein Rezept für den Heimtest bekommen, damit sie nicht alle 3 oder 6 Monate zum Test rennen müssen, sondern den Test bequem zu Hause durchführen können.
Infektion vermutlich 10/07
Diagnose 08/09, Therapiebeginn 09/12 mit Truvada/Isentress, ab 04/14 Stribild, ab 02/16 Genvoya
Werte 04/18: VL unter NWG, HZ 845 (45%), Ratio 2,1
hakunamatata
 
Beiträge: 1308
Registriert: Di Okt 06, 2009 10:21 pm
Wohnort: In der Mitte Deutschlands

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon orlando3 » Sa Jun 16, 2018 7:45 pm

da magst du recht haben,aber diese leute haben auch keine scheu,in die diversen Anlaufstellen zu gehen.
oder beim Hausarzt den test zu machen.
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6520
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: HIV-Selbsttest soll frei zugänglich werden

Beitragvon AlexandraT » Sa Jun 23, 2018 10:59 pm

In der Schweiz werden die Tests auch zugelassen. Ich bin der Meinung, dass diese Tests in Fachhände gehören und nicht in den freien Verkauf. Ich sehe es wie Orlando.

Gruss
Alexandra
AlexandraT
 
Beiträge: 26
Registriert: Do Aug 11, 2016 8:24 am
Wohnort: Schweiz


Zurück zu Testen, Angst & Information



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder