STI?

Forum für Fragen über Ansteckungsgefahren, Fragen zum Test und Infektionsgefahr mit HIV

STI?

Beitragvon Splendi73 » So Jan 14, 2018 4:16 pm

Ich hatte wohl einen Risikokontakt und hab den VIH-Test bestellt.
Vor ca. 2 Monaten einen möglichen Risikokontakt. Wir haben uns gegenseitig befriedigt und dann AV, ich aktiv. Beim Abrollen des Kondoms geriet mir Analsekret auf die Vorhaut und dann beim abrollen unter die Vorhaut. In meiner Panik habe ich die Vorhaut mit einem Tempo abgewischt und es da vielleicht darin eingerieben und dachte dann, alles ist gut. Da ich ein Kondom benutzt habe, machte ich mir dann keine Gedanken mehr.

Etwa 2 1/2 Wochen später hatte ich für 10 Tage Schluckbeschwerden, jedoch keine Rachenentzündung oder Mandelentzündung. Die Beschwerden waren eher äußerlich und es tat nur beim schlucken weh. Dann kam das schlechte Gewissen. An unterschiedlichen Tagen bin ich 3 x schweißgebadet aufgewacht, hatte es jedoch auf meine Angst zurückgeführt, da ich mit dem Gedanken an meine Untreue zu meiner Frau aufgewacht bin.

Ich hatte aber keinerlei Krankheitsgefühl.

Ca. 4 Wochen nach meinem Fehltritt bekam ich Lippenherpes sowie einen Hautpilz (den ich aber jedes Jahr mal habe) und nochmal eine Woche später an der Eichel und an der Vorhaut ein kleines, schmerzendes Geschwür, das nach einer Woche wieder verheilte. Einige Tage später bemerkte ich beim Rasieren, dass im Gesicht vor dem Ohr eine Stelle einige Tage sehr schmerzhaft war, wenn ich sie berührte und bildete mir ein, dass es etwas mit den Lymphknoten zu tun hat. Nachdem das alles weg war, hatte ich in der Leiste einen Hautausschlag mit etwa 5 cm Durchmesser, der ca. 2 Tage anhielt. Krank fühlte mich mich jedoch nie.

Kann es sein, dass bei einer Akuten HIV Infektion die Symptome nacheinander in einem Zeitraum von etwa 3 -4 Wochen auftreten?

Ich werde demnächst den Heimtest machen um Gewissheit zu haben. Ich bitte Sie jedoch um eine kurze Einschätzung, ob das typische Anzeichen für eine HIV-Infektion sind, oder ob es auch eine andere STI sein könnte, die Entzündung an der Eichel macht mich schon auch stutzig was ich mir eingefangen habe.
Splendi73
 
Beiträge: 1
Registriert: So Jan 14, 2018 2:20 pm

Re: STI?

Beitragvon orlando3 » So Jan 14, 2018 11:01 pm

den heimtest kannste vergessen,denn,der wird meist eh´nicht richtig angwendet und hilft dir nicht weiter.
geh gleich zum Gesundheitsamt oder einen Arzt,der auch hiv-tests macht bzw. der sich mit hiv auskennt,am besten zu einem hiv-spezialisten.
ausserdem frage ich mich,wenn du ein geschwür am schwanz hast,warum gehst du damit nicht sofort zu einem hautarzt?
könnte von einer Syphilis sein.

rumvögeln ja,aber vorm Arzt den schwanz einziehen.

was hiv betrifft,spricht das nicht für einen hiv.RK,was du da schilderst.

da musst du durch,hier wirst du keine anderen antworten finden.
wir sind keine Hellseher.

also geh zum Arzt und fertig.
Kann es sein, dass bei einer Akuten HIV Infektion die Symptome nacheinander in einem Zeitraum von etwa 3 -4 Wochen auftreten?

die frage kannst du gleich beim Arzt stellen.

damit sollte alles beantwortet sein.
gruß
orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6518
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW


Zurück zu Testen, Angst & Information



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder