Fremdgegangen und nun unendliche Angst.

Forum für Fragen über Ansteckungsgefahren, Fragen zum Test und Infektionsgefahr mit HIV

Fremdgegangen und nun unendliche Angst.

Beitragvon Verzweifelt » Mi Jun 14, 2017 3:29 pm

Hallo an Alle.
Ich habe mich hier angemeldet weil ich mit niemandem über meine Situation reden kann, weil ich mich schrecklich fühle, verzweifelt bin und Angst habe.
Ich glaube, ich muss das alles einfach mal los werden, vielleicht geht es mir danach besser...
Ich bin w, 27 und habe meinen Freund betrogen vor genau 25 Tagen, wir sind seit 7 Jahren zusammen... Er war über Nacht weg und ich habe mich ziemlich angetrunken zu Hause, Musik gehört und bin irgendwann auf die bescheuerte Idee gekommen, in einen Club zu gehen. Ich wollte einfach nur laute Musik und tanzen. Ich bin sogar in Jogginghose hin, weil mir egal war, was die Leute denken.
Ich trank immer mehr, tanzte und unterhielt mich irgendwann mit ein paar Männern... Ab da erinnere ich mich nur noch bruchstückhaft. Jedenfalls kam es soweit, dass ich einen dieser Männer mit nach Hause nahm. Er war glaube ich Mitte 30, Chemiker oder sowas, Verpackungsingenieur..?!? Ich weiß nicht mal mehr seinen Namen...
Ich habe ihn mit in unsere Wohnung genommen, in unser Bett. Aber das war noch nicht das Schlimmste:
Etwa die Hälfte des GV fand mit Kondom statt bis er irgendwann sagte "Hä, wieso ist das gerissen?". Und nun habe ich saublöde Kuh gesagt "Egal, machs weg"... Und dann hatten wir GV und AV ohne Kondom bis er mir auf die Brust gespritzt hat, soweit ich mich erinnere. Wie lange der Verkehr ohne Gummi stattgefunden hat, kann ich nicht mehr sagen, mir fehlen einige Szenen dieser Nacht. Danach habe ich ihn weg geschickt, bin duschen gegangen und habe 2 Stunden volltrunken geschlafen. Danach bin ich aufgewacht und das erste was ich dachte war "Nein", "Oh mein Gott"... Das benutzte, aber leere Kondom lag noch auf dem Boden rum...
Scheiße... Mir war nur noch schlecht und ich hatte Durchfall 3 Tage lang (bestimmt vom vielen Alkohol).
Habe mir sogar die Pille danach besorgt, weil ich erst mal nur Angst vor einer möglichen Schwangerschaft hatte. Doch irgendwann kamen auch die Gedanken an HIV und seitdem drehe ich durch.
Etwa zwei Wochen nach besagtem Kontakt bekam ich Halsschmerzen, Husten, Schnupfen und Durchfall. Erkältungssymptome sind weitestgehend verschwunden bis heute, aber ich habe Durchfall, jeden Morgen. Seit die ersten Halsschmerzen auftraten, hänge ich im Internet rum, stundenlang. Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren, ich schlafe abends mit Angst ein und wache morgens so auf. Deswegen nehme ich seit die Halsschmerzen begannen täglich Promethazin (ein Beruhigungsmittel), weil ich sonst gar nicht mehr klar komme, zittere und einfach nur Angst habe. Meinem Partner gegenüber muss ich mich halbwegs normal verhalten.
Dazu muss ich sagen, dass unser Sexleben seit ein paar Monaten quasi nicht mehr vorhanden ist und ich deswegen auch nicht das Risiko eingehe, ihn anzustecken.
Mir gehen die grausigsten Szenarien durch den Kopf. Ich habe so unendliche Angst davor, HIV+ zu sein, weil ich ihn dann für immer verloren hätte. Er könnte damit nicht umgehen, da bin ich mir sicher. Er ist aber mein bester Freund...
Es ist Sommer und ich bekomme eine Erkältung. Dann bin ich mehr der Typ, der Verstopfungen hat und nun habe ich Durchfall, jeden Morgen???
Ich mache mir solche Sorgen. Die Angst und Verzweiflung ist so groß, dass ich schon darüber nachdenke, wie man Selbstmord wie einen Unfall aussehen lassen könnte, damit es nicht so furchtbar schwer für meinen Freund und meine Familie ist... So weit bin ich schon.
Morgen ist in meiner Stadt beim Gesundheitsamt eine HIV-Sprechstunde wo ich hin gehen werde... Wird man mir dort sagen, dass ich unbedingt noch 2 Wochen warten muss? Morgen ist der 25. Tag nach RK. Wenn aber doch ein Test gemacht wird, wie sicher ist das Ergebnis??
Ich halte die Warterei nicht mehr aus. Es ist so zermürbend. Ich schäme mich so unendlich für mein Hintergehen, für meine Dummheit, ich war so billig. Wie konnte ich das nur tun?
Danke fürs Lesen...
Verzweifelt
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jun 14, 2017 2:52 pm

Re: Fremdgegangen und nun unendliche Angst.

Beitragvon orlando3 » Do Jun 15, 2017 1:37 am

erstmal herzlich willkommen.
ich schätze dein risiko als relativ gering ein.
ob das GA einen test nach 25 tagen macht,weiss ich nicht.
aber die tests der neueren generation sind nach 4 wochen sicher.
du hast natürlich auch die möglichkeit einen PCR-test durchzuführen,der nicht nach antikörpern sucht,sondern direkt nach dem virus.
dieser ist nach 2 wochen sicher,musst du allerdings selbst bezahlen.(so ca.100.-€)

das meisste,das du an symptomen beschreibst,ist bestimmt auf deine psychische verfassung zurück zu führen.

also weniger googeln und wieder am leben teilnehmen.
und rede dir kein schlechtes gewissen ein....alles ist menschlich und beim sex sowieso.
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: Fremdgegangen und nun unendliche Angst.

Beitragvon Verzweifelt » Do Jun 15, 2017 3:14 pm

Danke Orlando.
War heute beim GA und bekomme Dienstag das Ergebnis. Beruhigen konnte mich die Dame dort leider nicht wirklich...
Es ist zum verzweifeln. Ich schwanke zwischen "ach, das kann nicht sein, du hast nichts" und "warum dann dieser Durchfall..?!? Oh mein gott, ich will sterben"
:(((((
Verzweifelt
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Jun 14, 2017 2:52 pm

Re: Fremdgegangen und nun unendliche Angst.

Beitragvon orlando3 » Do Jun 15, 2017 11:37 pm

nun komm mal wieder runter.
mann/frau muss nicht immer gleich sterben wollen.
wir sind hier ne menge positive,die sehr gut auch mit HIV leben.
wobei ich glaube,dass du dennoch eher einen Syph-test machen lassen solltest.
(oder macht den das GA sowieso auch mit?)
dass du im Moment psychisch instabil bist,kann ich verstehen.
versteife dich nicht so sehr darauf.
lebe dein leben,wie gewohnt weiter.
alles andere ergibt sich von alleine.
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW


Zurück zu Testen, Angst & Information



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder