Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophylaxe

Forum für Fragen über Ansteckungsgefahren, Fragen zum Test und Infektionsgefahr mit HIV

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon KatinkaMorgenrot » So Mär 26, 2017 9:52 pm

Mich nervt nur eins - Leute wie Du, beratungsresistent, dreist, verbohrt und davon überzeugt, demnächst sterben zu müssen, weil sich der Nabel der Welt nicht um sie dreht. Menschen wie Du sind Energiefresser. Du frißt anderer Leute LebensEnergie, weil Du permanent Mitleid einforderst und Betreuung, weil Du ständig Input einforderst von anderen, die Dir das Köpfchen tätscheln und die Du emotional erpressen kannst.

Und weil das hier nicht funktioniert, schlägst Du wild um Dich und wirfst Orlando und mir Empathielosigkeit und Verbitterung vor.
Wenn Dich Dein Leben nervt - streu Glitzer drüber !

Diagnose: 1.3.11
Start: 19.3.11 mit Truvada/Prezista/Norvir
Datum/CD4abs/%/VL
8.3.11/415/22/21000
30.8.11/490/28/<20
27.10.11/542/28/<20
31.01.12/547/30/<20
Umstellung wegen massiver Hautprobleme auf
Truvada/Isentress am 20.02.12
2.11.12/481/32/<20
15.2.13/600/36/<20
31.5.13/480/34/<20
31.10.13/786/40/<20
3.2.14/536/38/<20
28.4.14/521/36/<20
14.7.14/695/38/>20
11.1114/588/39/>20
Benutzeravatar
KatinkaMorgenrot
 
Beiträge: 588
Registriert: Do Mai 26, 2011 6:19 am
Wohnort: Auf`m Dorf (Nähe HH)

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon Marco1 » So Mär 26, 2017 10:20 pm

Wie du immer das "wir" Wort benutzt , du sprichst doch für dich nicht für andere.
Verbitterung hab ich nur dir unterstellt , niemanden sonst, und das aus gutem Grund .
Schau dir deine posting an , du bist der einzige der um sich schlägt, aus den einfachen Grund - weil es die Wahrheit ist und du "nackert" da stehst.
Ich sagte dir ich bin kein phobiker oder Opfer auf dem du draufhauen kannst um dich auszuleben.
Du willst austeilen aber nicht einstecken.
wenn die wahrheit dir weh tut, dann ändere dich und sei freundlich zu deinen Mitmenschen dann sind sie auch so zu dir .
Mir ist es egal , du triffst mich nicht mit deinen Worten , sie sind zu flach und auch falsch.

Ist aber Wurscht ich wollte hier eine offene Diskussion über Nebenwirkungen einer hiv Pep , und nicht verbitterten Menschen den Spiegel vor die Nase halten .
Marco1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi Jun 08, 2016 4:02 pm

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon eragon » So Mär 26, 2017 10:26 pm

Nun, es gibt natürlich viele Möglichkeiten, viele andere, oder auch seltene Erkrankungen an denen du leidest!
Möglich.....ich sage MÖGLICH....wäre auch ein psychisches Trauma ! Psychologie hört sich für dich vielleicht schlimm an,
so nach dem Motto ich bin doch nicht verrückt! Aber Psychologie ist eigentlich nur die Lehre von der Seele, das heißt auch vieles spielt sich unbewusst ab! Und das würde recht schnell aufgedeckt! Es kann sein das du dich selbst bestrafstweil du etwas sexuelles gemacht hast was nicht in dein Bild passt! Machst dir unbewusst Vorwürfe, und dein Körper reagiert psychosomatisch!

Aber, du hast jetzt alles Richtung HIV checken lassen und sagst selbst da ist nichts!
Außerdem, hier im Forum sind evtl. auch Ärzte oder Wissenschaftler, jedoch ob die sich so sehr mit pep oder prep auskennen ist eine andere Frage! Viele hier sind gut informiert über HIV und alles was damit zusammen hängt!
Aber was soll es bringen hier mit dir über so etwas zu diskutieren!
Ich finde es auch recht schlimm das du forumsmitglieder so hart angehst! Das geht gar nicht!
Dein Thema ist nicht unser Thema !
So einfach ist das!

Vielleicht bist du wirklich sehr krank, aber dann musst du weiter suchen!

Aber hier....gibt es keine Hilfe für dich!

In diesem Sinne

Era

Da wäre noch zu schreiben, das dies hier kein Diskussionsforum ist, sonder ein Forum zum Austausch von Wissen und Erfahrungen!
Nov.2014 VL 4,5 Mio HZ 550
Ersttherapie Truvada-Norvir-Prezista-Isentress
Ende Januar 2015 VL bereits u NW
Umstellung auf Triumeq

04.04.16 VL u NW HZ 1135 / % 42
07.07.16 VL u NW HZ 1050 / % 41/cd4/cd8Ratio 1,28
18.10.16 VL u NW HZ 982 / % 45/cd4/cd8 Ratio 1,59
23.02.17 VL u NW. HZ. 980 / % 42/cd4/cd8 Ratio 1,44
19.06.17 VL u NW. Hz. 1300 / % 48/cd4/cd8 Ratio 1,84
13.09.17 VL u NW. Hz. 1353 / % 48,3 Ratio 1,87

Infekt Okt 2014 , starke akut Symptome
Sofort therapiert
eragon
 
Beiträge: 158
Registriert: Do Mär 12, 2015 3:12 pm

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon Marco1 » So Mär 26, 2017 11:46 pm

Na wenigstens einer der normal argumentiert , Danke era.

Nein mit der psychoschine ist es leider nicht - ich hab weder jemanden betrogen noch Sachen gemacht die gegen meine moralvorstellung sind und ich bin auch nicht besonders Anfällig auf sowas oder irgendwie labil - leider Nein.
Ansonsten halte ich viel von der Psychologie aber hat mit dem hier nicht zu tun , nur meine persönliche Einstellung.

Ich spring gleich zu dem wichtigen rüber , du hast recht ich komme hier nicht weiter, muss ich einsehen.
Was ich schade finde da Pep ja nichts anderes ist als HIV Medikamente aber bitte ist halt so.
Muss dann entweder beim anderen Forum versuchen oder gleich zu den englischen rüberspringen, was blöd ist da mein Englisch sehr bescheiden ist.

Trotzdem nichts für ungut und Danke für die Kommunikation
Marco1
 
Beiträge: 30
Registriert: Mi Jun 08, 2016 4:02 pm

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon KatinkaMorgenrot » So Mär 26, 2017 11:47 pm

Marco - ich bin innerbetriebliche Suchtkrankenhelferin, meine " Patienten" reagieren auf die Wahrheit ähnlich wie Du, also sie sind weder abhängig, noch süchtig und krank sind sie schon gleich gar nicht, und natürlich bin ich in ihren Augen verbiestert, unfreundlich und vor allem total garstig sowie völlig verständnislos. Von daher kann ich Deine Äusserrungen mir gegenüber recht gut einschätzen und sie bestätigen mein Bild von Dir. Und da es sinnlos ist, mit einem Süchtigen zu diskutieren, solange dieser keine Krankheitseinsicht zeigt, ist es auch sinnlos, mit Dir zu diskutieren, solange Du der Überzeugung bist, dass Du keine Phobie bzw kein psychisches Problem hast. Und solange Du dich einer therapeutischen Begleitung verwehrst, wirst Du weiter leiden mit allen Deinen Beschwerden, die Du schilderst.

Wir, und damit meine ich jeden, der sich hier ehrenamtlich und in seiner Freizeit engagiert, können Dir nicht helfen. Deine Probleme haben nichts, absolut nichts, mit HIV zu tun.
Wenn Dich Dein Leben nervt - streu Glitzer drüber !

Diagnose: 1.3.11
Start: 19.3.11 mit Truvada/Prezista/Norvir
Datum/CD4abs/%/VL
8.3.11/415/22/21000
30.8.11/490/28/<20
27.10.11/542/28/<20
31.01.12/547/30/<20
Umstellung wegen massiver Hautprobleme auf
Truvada/Isentress am 20.02.12
2.11.12/481/32/<20
15.2.13/600/36/<20
31.5.13/480/34/<20
31.10.13/786/40/<20
3.2.14/536/38/<20
28.4.14/521/36/<20
14.7.14/695/38/>20
11.1114/588/39/>20
Benutzeravatar
KatinkaMorgenrot
 
Beiträge: 588
Registriert: Do Mai 26, 2011 6:19 am
Wohnort: Auf`m Dorf (Nähe HH)

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon eragon » So Mär 26, 2017 11:51 pm

Ich denke es ist an der Zeit diesen Thread zu schließen Orlando ...!?
Nov.2014 VL 4,5 Mio HZ 550
Ersttherapie Truvada-Norvir-Prezista-Isentress
Ende Januar 2015 VL bereits u NW
Umstellung auf Triumeq

04.04.16 VL u NW HZ 1135 / % 42
07.07.16 VL u NW HZ 1050 / % 41/cd4/cd8Ratio 1,28
18.10.16 VL u NW HZ 982 / % 45/cd4/cd8 Ratio 1,59
23.02.17 VL u NW. HZ. 980 / % 42/cd4/cd8 Ratio 1,44
19.06.17 VL u NW. Hz. 1300 / % 48/cd4/cd8 Ratio 1,84
13.09.17 VL u NW. Hz. 1353 / % 48,3 Ratio 1,87

Infekt Okt 2014 , starke akut Symptome
Sofort therapiert
eragon
 
Beiträge: 158
Registriert: Do Mär 12, 2015 3:12 pm

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon orlando3 » Mo Mär 27, 2017 12:02 am


@ kati,
ich unterschreibe jedes deiner worte.

@ eragon,
kann dir ebenfalls nur zustimmen

@ marco
es ist zeit,dass du psychische hilfe suchst.
lanzeitnebenwirkungen eine PeP???
da muss ich ja lachen.
wo ist da die lange zeit?
das waren lächerliche 4 wochen.
wenn du darauf eine antwort willst,dann frag den,der sie dir verschrieben hat und danach such dir ein anderes hobby.
forummitglieder persönlich anzugreifen,geht gar nicht.
kati kenne ich persönlich und weiss,dass sie einen der anstrengensten,stressigsten jobs hat,den du in D haben kannst.
dennoch ist sie ein lebensbejahender mensch und obendrein,kann sie sehr witzig sein.
es macht spass sich mit ihr zu unterhalten.
auch mein beruf ist nicht grade stressfrei,wie von so vielen anderen forumsmitgliedern auch.
die hadern aber nicht mit ihrem schicksal.

du bist hier falsch.
versuch es mal bei leviathan im forumhiv,der freut sich auf menschen ,wie dir.
gruss orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6402
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW

Re: Hiv Pep Erfahrungen Nebenwirkungen postexpositionsprophy

Beitragvon eragon » Mo Mär 27, 2017 12:04 am

Bingo
Nov.2014 VL 4,5 Mio HZ 550
Ersttherapie Truvada-Norvir-Prezista-Isentress
Ende Januar 2015 VL bereits u NW
Umstellung auf Triumeq

04.04.16 VL u NW HZ 1135 / % 42
07.07.16 VL u NW HZ 1050 / % 41/cd4/cd8Ratio 1,28
18.10.16 VL u NW HZ 982 / % 45/cd4/cd8 Ratio 1,59
23.02.17 VL u NW. HZ. 980 / % 42/cd4/cd8 Ratio 1,44
19.06.17 VL u NW. Hz. 1300 / % 48/cd4/cd8 Ratio 1,84
13.09.17 VL u NW. Hz. 1353 / % 48,3 Ratio 1,87

Infekt Okt 2014 , starke akut Symptome
Sofort therapiert
eragon
 
Beiträge: 158
Registriert: Do Mär 12, 2015 3:12 pm

Vorherige

Zurück zu Testen, Angst & Information



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder