An die mit Angst

Forum für Fragen über Ansteckungsgefahren, Fragen zum Test und Infektionsgefahr mit HIV

An die mit Angst

Beitragvon pfeffi » Do Jun 24, 2010 9:04 am

deleted by owner
Zuletzt geändert von pfeffi am Mo Aug 30, 2010 3:39 am, insgesamt 1-mal geändert.
pfeffi
 

Re: An die mit Angst

Beitragvon Anton » Do Jun 24, 2010 9:11 am

Hier finden Ängstliche, Überängstliche und Phobiker, die glauben, sich durch Alltagsgegenstände, Türklinken, feuchte Höschen, Küsse, Berührungen, Safer Sex, Petting und Mückenstiche mit HIV anstecken zu können, Hilfe:

:arrow: DAH Wie wird HIV übertragen, wie wird es nicht übertragen, wie schütze ich mich

:arrow: Beratungshotline der Deutschen AIDS-Hilfe

:idea: PID
Psychotherapie-Informations-Dienst Bonn
Tel. 0228 – 74 66 99
http://www.bdp-verband.org/bdp/verband/pid.shtml
You were born to be real, not to be perfect.
+ seit 92, Medis seit 96.
seit Nov 2014 Prezista, Norvir
immer um 600 Helferzellen und leichte Viruslast zwischen 50-200
Benutzeravatar
Anton
 
Beiträge: 1510
Registriert: Fr Jan 09, 2009 1:19 pm
Wohnort: Frankfurt

Re: An die mit Angst

Beitragvon Jo3o » So Jun 27, 2010 10:33 pm

Danke für die zusätzlichen Links, Anton. Die lockern den "rauen" Vorgängerpost etwas auf.

Ich war schon immer jemand, der auch Phobikern einen Raum geben wollte und für jeden Verständnis aufgebracht hat. Aber ich kann nachvollziehen, daß viele sich von "dummen" Fragen angegriffen und verarscht, aber auch verletzt fühlen.
Nun gibt es keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten, bzw patzige und unfreundliche. Davon sind auch hier im Forum viele gefallen, was ich sehr schade finde. Wir möchten Respekt von anderen, also sollten wir auch anderen Respekt zeigen. Wir sind ein Forum von Positiven für Positive, aber jeder, der sich hier anmeldet, sollte erstmal willkommen sein.
Phobiker sind keine schlechten Menschen. Die sind, wie wir, auch krank. Und wir müssen Verständnis aufbringen: Da hat jemand Angst vor einer Krankheit, die nicht geheilt werden kann, die man ein Leben lang behalten wird und die einen vielleicht auch umbringt, auf jeden Fall aber einschränkt. Eine Grippe kann man heilen, einen Tripper kann man heilen und Herpes kann man heilen, aber HIV ist endgültig, und das macht vielen Menschen Angst. Die Angst wird noch durch Unwissen verstärkt, viele sind einfach nicht richtig aufgeklärt.
Ich denke einfach, daß niemand, der hier eine "dumme" Frage stellt, das tut, um uns anzugreifen, zu beleidigen oder, um sich über uns lustig zu machen. Wir haben alle das gleiche Schicksal, wir haben diese Krankheit, und es tut weh, zu lesen, daß jemand vor dieser Krankheit Angst hat. Wir müssen damit leben, und es erscheint uns lächerlich, wie jemand Angst haben kann, sich beim Hände schütteln infiziert zu haben. Aber es ist nicht richtig, den Frust über die eigene Projektion an anderen abzulassen. Niemand kann was dafür, daß er negativ und Phobiker ist.

Und an die Phobiker: Bitte habt Verständnis dafür, wenn hier jemand schroff reagiert. Das ist sicherlich nicht persönlich gemeint. Wir sind hier sehr damit bemüht, uns gegenseitig zu helfen, und beantworten auch gern Fragen. Aber wir können keinen Arzt und keine Aids-Hilfe ersetzen. Wenn ihr Angst habt, ihr könntet euch infiziert haben, wendet euch bitte an die von Anton angegebenen Stellen, euren Hausarzt oder die lokale Aids-Hilfe. Jeder Fall ist unterschiedlich, und es ist nicht leicht, jede Situation übers Internet beurteilen zu können. Die professionellen Stellen können euch viel besser beraten und nehmen euch mit euren Ängsten auch sicherlich ernst. Solltet ihr doch hier eure Fragen stellen und die User des Forums sind der Meinung, ihr habt keinen Risikokontakt gehabt oder verweisen euch an einen Arzt, dann nehmt diese Meinung bitte auch ernst und fragt nicht 20 Mal nach.
Und für die, die sich nicht zu einem persönlichen Gespräch trauen oder Angst haben, mit jemandem am Telefon zu sprechen: die Deutsche Aids-Hilfe (DAH) bietet eine anonyme Onlineberatung an, bei der ihr eure Fragen schriftlich loswerden könnt.
:arrow: http://www.aidshilfe-beratung.de

Ich wünsche mir hier einen friedlichen Umgang miteinander und Verständnis auf beiden Seiten. :)
Benutzeravatar
Jo3o
 
Beiträge: 243
Registriert: Mi Apr 08, 2009 10:11 am
Wohnort: bei Bremen

Re: An die mit Angst

Beitragvon Diego » Di Jun 29, 2010 7:02 pm

Danke Jo3o für diesen Beitrag.
Es wurde auch mal Zeit aus dieser Debatte die Schärfe zu nehmen. Ich denke, wir hatte alle mal mehr oder weniger Angst, in der Zeit des Testes z.B. oder auch danach. Den meisten hier sind in der ersten Zeit sicherlich nicht die angenehmsten Gedanken durch den Kopf gegangen.
Ich habe mich immer für gut aufgeklärt gehalten, was Risiken und Therapiemöglichkeit betrifft. Und dennoch hatte ich die ersten Tage nach dem Test echte Angst. Mir gingen die alten Bilder „HIV=AIDS=TOD“ nicht aus dem Kopf. Und ich wäre froh gewesen dieses Forum zu dieser Zeit schon gefunden zu haben. Heute weiß ich das „HIV≠AIDS≠Tod“ ist. Es ist leicht zu sagen, mit den heutigen Medikamenten hat man den Virus gut im Griff und man kann auch noch 40 Jahre damit leben, wenn das Hirn das wohl registriert, aber das Gefühl nicht mit spielt. Ich weiß das noch aus eigener Erfahrung.
Geht mal auf die Straße und fragt was die Leute über HIV wissen aus. Dann werdet ihr schnell feststellen, dass das Wissen sehr Lückenhaft ist. Man weiß vielleicht noch, dass man sich mit Kondomen schützen kann, aber wer weiß schon wirklich welche Situationen völlig ungefährlich sind? Es gibt viele, die einem Positiven nicht einmal die Hand geben würden. Das ist die traurige Realität. Es gibt aber auch keine Spots die sagen was nicht gefährlich ist. Die BZGA oder DAH sollten vielleicht auch mal Themen aufgreifen, was ist sicher, und nicht nur Kondomwerbung machen. Damit ließen sich viele Ängste bei der Bevölkerung schon im Voraus beseitigen.
Daher ist es nicht verwunderlich, dass hier so viele Fragen kommen, hatte ich da ein Risiko. Man kann auch nicht davon ausgehen, dass solche Leute rationell denken und erst den Arzt oder die Aids-Hilfe fragen. Phobien sind rationell nicht zu erklären, sie sind einfach da. Es bringt auch nichts eine negativ Liste zu erstellen es wird immer wieder Fälle geben die in einer solchen Liste nicht drin stehen.
Wenn wir in den 80ern aufgeklärt haben ging es auch überwiegend darum, wie man sich schützt, selten bis gar nicht aber wo keine Risiken sind. Das war schon vor 25 Jahren ein Manko und es wird Zeit das zu ändern.
Wir müssen aber auch lernen mit Phobiekern um zu gehen, auf sie einzugehen um ihnen ihre Angst zu nehmen. Natürlich sollen wir auf Beratungsstellen verweisen, und natürlich sind wir nicht dafür da diesen Job zu tun, dafür sind andere Ausgebildet, nicht wir.
Medis Reyataz + Norvir, Combivir
Test+ Okt. 2009
Therabiebeginn VL/HZ/% 08.10 114.000/252/21,3%

09.11 <20/395/26,5%
10.11 <20/464/29%
11.11 <20/560/27%
12.11 <20/564/31%
03.12 50/496/31%
06.12 <50/541/32%
09.12 140/480/32%
10.12 58/,480/30%
11.12 <50/510/34%
02.13 <20/576/32%
05.13 58/920/?%

http://Diego62.wordpress.com0%
https://www.facebook.com/?q=#/pages/Die ... 6544261392
Benutzeravatar
Diego
 
Beiträge: 1439
Registriert: Mo Feb 08, 2010 9:52 pm
Wohnort: Rhein-Main, Groß-Gerauer Land

Re: An die mit Angst

Beitragvon orchidboy » So Aug 22, 2010 1:37 am

Hallo,

also ich habe mich bisher nicht getraut, aber es brannte mir schon lange auf der Seele jetzt traue ich mich doch.

Ich finde den On-Top Thread "An die mit Angst" in der jetzigen Eingangsformulierung von Pfeffi, und dann auch noch in roten Buchstaben usw. leider daneben.
Das schreckt doch jeden ab, der sich hier evtl. mit seiner Angst herverirrt hat. Wir als Betroffene müssen auch unsere Verantwortung übernehmen, die wir mit unserem Wissen, Erfahrung usw. haben, ängstlichen Gemütern bez. HIV sachlich und freundlich entgegen zu kommen. Die jetzige Eingangsformulierung paßt da nicht, wir sollten uns als Betroffene nicht auf ein so hohes Roß setzen und Ängstiche "beschimpfen". Klar haben mich gewisse Phobiker-Threads auch "amüsiert" (als positives Wort für genervt), aber trotzdem.

Des weiteren möchte ich auch noch auf die Antworten von Jo30 sowohl in diesem Thread als auch hier verweisen:
viewtopic.php?f=3&t=1568&p=11565&sid=b9ee63cacd06abb64ae670486fb7e9f2#p11565

Ein On-Top Thread in dem Unterforum Angst ist grundsätzlich sicherlich gut und richtig, gibts ja bei Med1 z.B. auch. Dieser sollte m.E. dann schon ein bischen nett und sachlich sein, so wie der Beitrag hier im Thread von Anton z.B. als Basis. Könnte man da evtl. nochmal was ändern?

In der Hoffnung, dass ich das jetzt sagen durfte

Liebe Grüße
Orchidboy
in der 30ern, seit mind. 2005 positiv, VL erst vierstellig, dann fünfstellig, HZ zw 350 - 500,ca. 16%, Therapiebeginn 31.12.10 mit Atripla (Truvada, Sustiva), Therapiewechsel Ende April 11 auf Truvada+Isentress, nach gut 4 jahren jan 15 Therapiewechsel auf Triumeq, hz jan15 bei 780 und 30%
orchidboy
 
Beiträge: 468
Registriert: Di Aug 04, 2009 5:08 pm

Re: An die mit Angst

Beitragvon realist » So Aug 22, 2010 7:45 am

hi orchidboy,
du darfst und sollst hier grundsätzlich alles sagen! ich muss mir das ding noch mal durchlesen...so negativ habe ich den beitrag nicht in erinnerung....

lg realist

Erhaltungstherapie: Truvada / Tivicay
10.03.15 / 400 - 500 hz VL unter NG
Benutzeravatar
realist
 
Beiträge: 3458
Registriert: Fr Mai 08, 2009 1:31 pm
Wohnort: Giessen

Re: An die mit Angst

Beitragvon Zorrolinchen » So Aug 22, 2010 8:10 am

Es wurde Zeit das das mal gesagt wird. Ich kann mich allem nur Anschliessen. Keiner hier will das Hilfe verweigert wird, aber es reicht finde ich wenn wir auf die AH oder andere Hilfsorganisationen verweisen. Doch ist das Kind dann in den Brunnen gefallen, helfen alle hier im Forum bestimmt gern!
Viele Menschen versäumen das kleine Glück, weil sie auf das große vergebens warten!
Neue Combi Norvir, Isentress und Prezista
Werte vom 24.2.
CD 4 646 31,1%
VL < 16
Werte von Sep. HZ 538, 28,6%
VL < 16
alles im grünen Bereich
Zorrolinchen
 
Beiträge: 585
Registriert: Mo Jul 20, 2009 12:24 pm
Wohnort: Hamburg

Re: An die mit Angst

Beitragvon Diego » Mi Aug 14, 2013 6:39 pm

Da sind sie wieder die HIV Phobiker, die glauben sich durch feuchte Träume infiziert zu haben. Nimmt das denn wie ein Ende?

Man kann sich nicht HIV anstecken,
- wenn andere Sex haben. Auch nicht wenn sie einen anschließend berühren.
- wenn man aus dem gleichen Glas trinkt, auch nicht durch Küssen.
- wenn Mann von einer Frau einen geblasen kriegt, außer es gibt offene Wunden. (Raus bevor es kommt um nicht die Frau unnötig zu gefährden).
- wenn man mit Kondom fickt.
- beim gegenseitigen Wichsen (Sperma in klaffenden wunden ausgenommen).
- wenn auf dem Klo ein blutiger Tampon liegt, auch nicht wenn man damit in Berührung kommt.
- wenn man jemanden erste Hilfe gibt, ausgenommen man hat selber klaffende Wunden. Aber dann wird man wohl kaum jemand anderen zuerst Helfen.
- wenn man auf Toilette geht.
- wenn man beim Zahnarzt gleich nach einem Positiven behandelt wird.
- selbst dann nicht, wenn man operiert wird und der Chirurg HIV haben sollte.

Zwei Fragen an alle Ängstlichen:
Bist du dir ganz sicher Negativ gewesen zu sein?
Wann war übrigens dein letzter HIV-Test?

Um diese Liste fortzusetzen bitte eine pn

Kann man es zur Pflicht machen, wenn man in diesem Bereich einen neuen Tread eröffnen will solche Infos zu lesen?
Medis Reyataz + Norvir, Combivir
Test+ Okt. 2009
Therabiebeginn VL/HZ/% 08.10 114.000/252/21,3%

09.11 <20/395/26,5%
10.11 <20/464/29%
11.11 <20/560/27%
12.11 <20/564/31%
03.12 50/496/31%
06.12 <50/541/32%
09.12 140/480/32%
10.12 58/,480/30%
11.12 <50/510/34%
02.13 <20/576/32%
05.13 58/920/?%

http://Diego62.wordpress.com0%
https://www.facebook.com/?q=#/pages/Die ... 6544261392
Benutzeravatar
Diego
 
Beiträge: 1439
Registriert: Mo Feb 08, 2010 9:52 pm
Wohnort: Rhein-Main, Groß-Gerauer Land

Re: An die mit Angst

Beitragvon Lonely » So Jan 26, 2014 12:22 pm

Welches ist euerer Meinung der sicherste und schnellste Test? Ich habe die bekannten Symptome seit 3 Wochen und Angst mich infiziert zu haben. Mein Arzt benutzt den nachfolgenden Test. Kennt jemand den von Roche? HIV Combi PT, das ist aber kein PCR Test oder doch? Danke und lg
Lonely
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa Jan 25, 2014 9:57 pm

Re: An die mit Angst

Beitragvon orlando3 » So Jan 26, 2014 8:38 pm

http://www.roche-diagnostics.ch/content ... -sheet.pdf
das hättest aber auich selbst googeln können.

ein test der 4.generation,also mach dir keinen kopf.
testdauer 27 min.
warum willst du den test machen?
welcher art risikokontankt meinst du gehabt zu haben?
lg orlando
pos seit mind. ende 84,med´s seit 04/07
7/10 342 23,6 % < NW
6/11 167 19 % <NW
3/12 185 21% <NW
10/12 433 26% <NW
2/13 262 26% <NW
12/13 355 24% <NW
seit 6.2. Truvada/Tivicay
3/14 499 27% <N
10/14 330 23 % <NW
2/15 440 23%. < NW
seit 5 monaten auf descovy/isentress (1/tgl)
12/16 888 30% < NW
Ggt,got,gpt gut
Benutzeravatar
orlando3
 
Beiträge: 6518
Registriert: Fr Feb 06, 2009 12:50 am
Wohnort: NRW


Zurück zu Testen, Angst & Information



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder